litw3-Logo  

Merkliste anzeigen     Merkliste löschen
Ausgabe der Ergebnisse als:
Es wurden 8 Treffer gefunden. Die Kurzanzeige der Ergebnisse Ihrer Suchanfrage:

  • Verfasser / Herausgeber / Bearbeiter: Brendel, Mandy
  • Titel: Variation von Kontexten primaerer Sozialisation. Herkunftsfamilie, Pflegefamilie und Adoptivfamilie
  • Ort: Saarbruecken
  • Erscheinungsort : Verlag: VDM Verlag Dr. Mueller
  • Erscheinungsjahr: 2008
  • ISBN / ISSN: 9783836468329
  • Schlagworte: Sozialisationstheoretische Grundlagen^Pflegekind: Identitätsentwicklung^Adoption
    ----------------------------------------------------------------

    • Verfasser / Herausgeber / Bearbeiter: Eckert, Anna
    • Titel: Pflegefamilie oder Heim? Die Identitätsentwicklung von Kindern und Jugendlichen in den Erziehungskontexten - Ein Vergleich [Elektronische Ressource] / Anna Eckert
    • Erscheinungsort : Verlag: München : GRIN Verlag GmbH
    • Erscheinungsjahr: 2007
    • Umfang / Format: Online-Ressource
    • Kommentar: Lizenzpflichtig. - Vom Verlag als Druckwerk on demand angeboten Langzeitarchivierung gewährleistet
    • ISBN / ISSN: 978-3-638-78701-7
    • URL : Volltext / Inhaltsverzeichnis: http://www.grin.com/e-book/6910/pflegefamilie-oder-heim-die-identitaetsentwicklung-von-kindern-und-jugendlichen
    • Schlagworte: Pflegekinderhilfe und Hilfen zur Erziehung^Indikation und Hilfeplanung^Sozialisationstheoretische Grundlagen^Pflegekind: Identitätsentwicklung
      ----------------------------------------------------------------

      • Verfasser / Herausgeber / Bearbeiter: Gehres, Walter^Hildenbrand, Bruno
      • Titel: Identitätsbildung und Lebensverläufe bei Pflegekindern / Walter Gehres ; Bruno Hildenbrand
      • Erscheinungsort : Verlag: Wiesbaden : VS, Verl. für Sozialwiss.
      • Erscheinungsjahr: 2008
      • Umfang / Format: 148 S. ; 24 cm
      • Kommentar: Literaturverz. S. 127 - 139
      • ISBN / ISSN: 978-3-531-15400-8
      • Einband / Preis: kart. : EUR 29.90
      • Abstract: Pflegekinder stehen zwischen dem Wunsch nach Geborgenheit, die ihnen, wenn die Herkunftsfamilie ausfällt, auch eine Pflegefamilie vermitteln kann (wenn es gut geht), und dem Wunsch, die leiblichen Eltern zu kennen und mit ihnen Umgang zu haben. Thema des Buches ist, wie Pflegekinder, leibliche Eltern und Pflegefamilien diese beiden gegenläufigen Orientierungen während des Pflegeverhältnisses gestaltet haben und was aus diesen Pflegekindern im Erwachsenenalter geworden ist, in welchen Beziehungskonstellationen sie heute leben und welche Bedeutung ihre leiblichen und ihre Pflegeeltern heute noch für sie haben.
      • URL : Volltext / Inhaltsverzeichnis: http://d-nb.info/982732759/04
      • Schlagworte: Sozialisationstheoretische Grundlagen^Pflegekinder und Pflegefamilien^Pflegekind: Identitätsentwicklung
        ----------------------------------------------------------------
        • Verfasser / Herausgeber / Bearbeiter: Helming, Elisabeth
        • Erscheinungsjahr: 2011
        • Titel: Die Pflegefamilie als Gestaltungsleistung.
        • In: Sammelband / Reader / Tagungsband: Kindler, Heinz u. a. [Hrsg.]: Handbuch Pflegekinderhilfe. München; Heidelberg 2011
        • Seitenangabe: 226 - 260
        • Schlagworte: Sozialisationstheoretische Grundlagen^Familie, Familienerziehung, Familienprobleme^Pflegekinder und Pflegefamilien^Pflegekind: Identitätsentwicklung
          ----------------------------------------------------------------

          • Verfasser / Herausgeber / Bearbeiter: Lask, Tabea
          • Titel: Biographiearbeit als Ressource für die Identitätsentwicklung bei Pflegekindern.
          • Erscheinungsort : Verlag: Bonn : socialnet GmbH
          • Erscheinungsjahr: 2017
          • Umfang / Format: 89 S. / als Online-Ressource
          • Kommentar: Bachelorarbeit zur Abschlussprüfung an der Hochschule Darmstadt Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit / veröffentlicht unter den socialnet Materialien Publikationsdatum: 23.02.2017
          • Einband / Preis: kostenfrei
          • Abstract: Um Pflegekindern einen erfolgreichen Eingliederungsprozess in die deutsche Gesellschaft zu ermöglichen, wird der Teilaspekt der Biografiearbeit als Methode untersucht und erörtert. Ausgehend von der Definition des Begriffs der Vollzeitpflege wird die besondere Situation der Pflegekinder in Deutschland betrachtet. Es geht dabei z. B. um folgende Fragen: Wer sind diese Pflegekinder? Wie leben sie? Das Leben in der Herkunftsfamilie wird mit dem Leben in der Pflegefamilie anhand eines sozioökonomischen Vergleichs dargestellt. Außerdem geht es um „mögliche“ Gründe für die Inpflegegabe. Daraus resultierend werden die besonderen Herausforderungen erwogen, denen sich Pflegekinder bezüglich ihrer Bindungs- und Grundbedürfnisse stellen müssen. Ferner stellt sich die Frage: Welche pflegekindspezifischen Aufgaben müssen sie zusätzlich erfüllen? Da sie möglichst ihren individuellen Platz in der Gesellschaft finden sollen und es dazu nötig ist, eine positive Identitätsentwicklung zu ermöglichen, wird sich dem Begriff Identität angenähert und Identitätsentwicklung an Hand von Erik H. Eriksons Modell erläutert und anschließend kritisch reflektiert. Nun folgen die Klärung der Begriffe Biografie und Biografiearbeit. Ferner wird der Begriff Ressource im Hinblick auf die Fragestellung dieser Arbeit erörtert. Da Biografiearbeit eine Methode ist, folgt nun auch eine kurze Darstellung des Methodenbegriffs. Die Biografiearbeit bewegt sich in bestimmten Traditionslinien, von denen allerdings nur solche Theorien skizziert werden, die für die Arbeit mit Pflegekindern relevant sind. Darauf folgt sodann eine kurze Darstellung der Funktionen von Biografiearbeit. Nun kann diese Fragestellung auf den Bereich Praxis angewendet werden: In welcher Form muss Biografiearbeit gestaltet sein, um Ressourcen zu erschließen, die Pflegekinder bei einer positiven Identitätsentwicklung unterstützen, um ihnen eine individuelle gelungene Eingliederung in die Gesellschaft zu ermöglich? Ein Fazit und ein Ausblick schließt die Arbeit.
          • URL : Volltext / Inhaltsverzeichnis: https://www.socialnet.de/materialien/attach/331.pdf
          • Schlagworte: Sozialisationstheoretische Grundlagen^Pflegekinder und Pflegefamilien^Methoden, Verfahren und Techniken in der Pflegekinderhilfe^Biographiearbeit^Pflegekind: Identitätsentwicklung
            ----------------------------------------------------------------

            • Verfasser / Herausgeber / Bearbeiter: Schröder, Martin
            • Titel: Die Persönlichkeit von Pflegekindern stärken : - Beiträge aus der Resilienzforschung - / Martin Schröder
            • Erscheinungsort : Verlag: Saarbrücken : VDM Verlag Dr. Müller
            • Erscheinungsjahr: 2009
            • Umfang / Format: Online-Ressource
            • Kommentar: Lizenzpflichtig. - Vom Verlag als Druckwerk on demand angeboten Langzeitarchivierung gewährleistet
            • ISBN / ISSN: 978-3-639-19312-1
            • URL : Volltext / Inhaltsverzeichnis: http://www.vdm-verlag.de
            • Schlagworte: Sozialisationstheoretische Grundlagen^Pflegekinder und Pflegefamilien^Arbeit mit Pflegekindern / Biographiearbeit / Unterstützung der Pflegekinder^Pflegekind: Resilienz/Widerstandsfähigkeit^Pflegekind: Identitätsentwicklung
              ----------------------------------------------------------------

              • Verfasser / Herausgeber / Bearbeiter: Vogel, Janka
              • Titel: Identitätsentwicklung von Pflegekindern : Wo komme ich her und wo gehöre ich hin? / Janka Vogel
              • Erscheinungsort : Verlag: München : GRIN Verlag GmbH
              • Erscheinungsjahr: 2012
              • Umfang / Format: 56 S. ; Online-Ressource
              • Kommentar: Lizenzpflichtig. - Vom Verlag als Druckwerk on demand angeboten Langzeitarchivierung gewährleistet
              • ISBN / ISSN: 978-3-656-10014-0
              • Einband / Preis: kartoniert ; 12,99 Eur[D]
              • Reihe / Gesamttitel: Akademische Schriftenreihe, Bd. V186898
              • URL : Volltext / Inhaltsverzeichnis: http://www.grin.com/de/e-book/186898/identitaetsentwicklung-von-pflegekindern
              • Schlagworte: Sozialisationstheoretische Grundlagen^Pflegekinder und Pflegefamilien^Pflegekind: Identitätsentwicklung
                ----------------------------------------------------------------
                • Verfasser / Herausgeber / Bearbeiter: Wiemann, Irmela
                • Erscheinungsjahr: 2010
                • Titel: Gestaltung von Pflegeverhältnissen - Was brauchen Pflegekinder und ihre Familien?
                • In: Zeitschrift, Periodikum: Unsere Jugend
                • Heft / Nr. : Erscheinungsjahr: 6 / 2010
                • Seitenangabe: 242 - 251
                • Abstract: Laien gehen davon aus, das Aufwachsen eines Pflegekindes würde sich nicht weiter vom Aufwachsen anderer Kinder unterscheiden. Schließlich hat dieser kleine Mensch Familie, Bindung, ein privates Zuhause. Doch ehemaligen erwachsenen Pflegekindern gelingt es nur zur Hälfte, ökonomische Selbstständigkeit, gute Familienbeziehungen und gute Fürsorge für ihre eigenen Kinder zu verwirklichen (vgl. Kindler 2008). Sie haben ein erhöhtes Risiko, als junge Erwachsene delinquent, drogenabhängig oder psychisch krank zu werden oder im jungen Erwachsenenalter eines unnatürlichen Todes (vor allem durch Suizid) zu sterben. Junge Menschen, die in Risikofamilien aufgewachsen sind und nicht fremdplatziert wurden, tragen laut einer schwedischen Studie in etwa dasselbe Risiko (vgl. Vinnerljung/Ribe 2001).
                • Schlagworte: Pflegekinder und Pflegefamilien^Vorbereitung, Begleitung und Beratung von Pflegefamilien^Pflegekind: Identitätsentwicklung
                  ----------------------------------------------------------------