litw3-Logo  

Merkliste anzeigen     Merkliste löschen
Ausgabe der Ergebnisse als:
 1 Treffer gefunden. Die Kurzanzeige der Ergebnisse Ihrer Suchanfrage:

  • Verfasser / Herausgeber / Bearbeiter: Mörsberger, Thomas^Langenfeld, Christine^Haben, Paul^Filsinger, Dieter^Deegener, Günther^Blank, Udo^Albrecht, H. J.^Meysen, Thomas
  • Titel: Verantwortlich handeln - Schutz und Hilfe bei Kindeswohlgefährdung. Saarbrücker Memorandum.
  • Erscheinungsort : Verlag: Köln : Bundesanzeiger
  • Erscheinungsjahr: 2004
  • Umfang / Format: 304 S. ; 244 mm x 165 mm
  • ISBN / ISSN: 3-89817-394-1
  • Einband / Preis: Pb. : EUR 29.90
  • Körperschaft / Herausgeber: Deutsches Institut f. Jugendhilfe u. Familienrecht
  • Abstract: Durch die Aufdeckung eines Falles, wo ein vom Jugendamt betreutes Kind, das in einer Pflegefamilie untergebracht worden war, schwer gelitten hat, wurde Anfang 2003 in Saarbruecken eine Reihe von schweren Kindesmisshandlungen bekannt. In diesem Zusammenhang wurde auch die Rolle der Behoerden insbesondere des Jugendamtes kritisch hinterfragt. Die "Kommission Kinderschutz-Kinderzukunft" hat sich ein Jahr lang intensiv mit den fachlichen Fragen der Hilfe und des Schutzes bei Kindeswohlgefaehrdung auseinandergesetzt und ihre Ergebnisse im vorliegenden "Saarbruecker Memorandum" vorgestellt. Darin gibt es Hinweise zu den Aufgaben des Jugendamtes, dem gesetzlichen Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe, den Strafbarkeitsrisiken bei der Arbeit mit Problemfamilien, der Kooperation und Vernetzung der beteiligten Institutionen, den Aufgaben der Polizei bei Verdacht auf Vernachlaessigung, Misshandlung oder sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen, der Pflichtenstellung des Jugendamts bei einem Aufwachsen in Pflegefamilien, dem Kindeswohl unter sozialstrukturellen Gesichtspunkten und den Anforderungen an Aus-, Fort- und Weiterbildung von Fachkraeften.
  • URL : Volltext / Inhaltsverzeichnis: http://d-nb.info/972230882/04
  • Schlagworte: Handbücher / Wörterbücher^Rechtliche Aspekte der Pflegekinderhilfe^Herkunftsfamilien: Situation und Probleme^Kindeswohlgefährdung
    ----------------------------------------------------------------